BI für Microsoft Dynamics 365: Einfach und Flexibel

Egal ob Sie Dynamics 365 for Finance and Operations oder Dynamics 365 Business Central einsetzen oder vielleicht sogar beides: wir schaffen Transparenz.

Einen schnellen Eindruck bekommen Sie über unseren BI YouTube Channel. Dort sehen Sie wie man in 5 Minuten ein komplettes Vertriebscockpit aufbauen kann und wie man operatives und strategisches BI flexibel gestalten kann.

Den Link zu unserem Channel finden sie hier:

Aufgrund der starken Nachfrage haben wir für das Produkt NAV2BI eine eigene Website erstellt.

Diese finden Sie unter www.NAV2BI.de

NAV2BI

Eines der weiterhin heißen Themen im ERP Umfeld: Business Intelligence.

In einem mehr und mehr gesättigten Markt für Unternehmenslösungen, wird der Wunsch nach einem "mehr an Nutzen" aus der ERP Investition immer größer.

Doch während der Weltkonzern gewohnt ist, für solch ein Thema große Summen auszugeben, muss der deutsche Mittelstand kostenbewusster agieren.

Beratungshäuser, die 20 Beratertage nur dafür brauchen, um den Datenwürfel zu definieren, mit dem man dann irgendwann mal Daten in einer proprietären Umgebung zur Anzeige bringen kann, sind nicht der richtige Partner.

Gesucht werden Lösungen, die auf Dynamics 365 Business Central vorkonfiguriert sind, die eigene Kennzahlen (die in BC teilweise einfach nicht existieren) erzeugen und vorhalten.

Aus Performance-Gründen sollten sie mit einer eigenen Datenhaltung ausgestattet sein und nur inkrementell (also nur noch die Datenänderungen seit dem letzten Lesen) aktualisiert werden.

Und genau dort setzt die intelligente Lösung NAV2BI an.

Das Produkt liefert ein mandantenübergreifendes Berichtswesen mit Excel als Frontend. Es ist komplett vorkonfiguriert und mit einer Vielzahl an Excel Sheets ausgestattet.

Die Installation ist schon innerhalb weniger Stunden erledigt und schon kann es losgehen.

Viele unserer Kunden bestätigen: NAV2BI hat im Standard deutlich mehr Kennzahlen an Bord, als man sich im Vorfeld gewünscht hat. Wenn man diese Kennzahlen erst einmal als Entscheidungsgrundlage nutzt, ist man schon ein großen Schritt weiter.